Bindewindel

Die Bindewindel, auch italienische Windel genannt, ist die bekannteste, der modernen Stoffwindeln. Weniger bekannt ist die Bindewindel mit anatomischer Form.

Die Bindewindel besteht meist aus elastischen Baumwoll-Strickstoff. Durch die gerade, längliche Form ist sie individuell an ihr Kind anpassbar. Der lange Latz am vorderen Teil der Windel wird je nach Größe des Babys umgeschlagen, so dass sich die Stoffschicht in der Mitte doppelt. Hier befinden sich auch die Bänder. Diese werden zum fixieren der Windel um das Baby gebunden. In den ersten Wochen sind zusätzliche Einlagen meist unnötig. Später kann man die Windel nach Belieben mit Saugeinlagen bestücken.

Die anatomische Form der Bindewindel ist insgesamt runder. Der vordere Latz ist schlanker und wird zum Pobereich breiter.

Die Bindewindel ist besonders beliebt durch ihren günstigen Preis und der schnellen Trocknungszeit.

Für dieses Wickelsystem wird eine Überhose benötigt.
 
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)